Am Freitag, den 11.Oktober trafen sich Mitglieder und Freunde der SPD Waldsolms zur alljährlichen Vereinsfahrt. Es ging mit dem Bürgermobil durch das Wispertal nach Lorch in den Rheingau. Dort wurde man von zwei Rheingauer Urgesteinen in Empfang genommen, die uns durch das Wochenende leiteten. Zuerst besichtigte die Gruppe das Blücher-Museum in Kaub, das zum einen Gegenstände aus der Privatsammlung von Blüchers Nachfahren zeigte, aber auch eine Sammlung von Waffen und Kriegsgerät aus der Napoleonischen Zeit darbot. Blücher ließ bei Kaub von russischen Pionieren eine Ponton-Brücke über den Rhein bauen, um so 50.000 Soldaten trockenen Fußes auf die andere Rheinseite zu bringen, damit sie entscheidend bei der Schlacht von Waterloo eingreifen konnten. Nach dem Museumsbesuch ging es mit einem Schiff zur Burg Pfalzgrafenstein, einer Zollburg und späterem Gefängnis, um sich dort erst einmal mit Weck, Worscht und Woi ordentlich zu stärken. Nach der Besichtigung der Burg ging es weiter nach Lorch in ein uriges Weinlokal, wo man beim Keltern zuschauen konnte. Bei Wein, Brezeln und Spundekäs ließ man den Tag ausklingen.

Lorch 16 Okt 2019

Der Samstag war Rüdesheim und Assmannshausen gewidmet. Die Besichtigung der 115m langen Drosselgasse ließ sich nicht vermeiden und danach ging es mit der Gondel auf das Niederwald Denkmal, wo man bei prallem Sonnenschein auf der Terrasse des Gasthauses speiste. An der Germania vorbei wanderte man am Waldrand über den Weinbergen entlang und bekam viel Wissenswertes über das Rheintal erzählt. Mit dem Sessellift ging es hinab nach Assmannshausen und mit dem Schiff zurück nach Rüdesheim, wo das Bürgermobil geparkt war. In unserem Romantikhotel beim Schmidt´e Richard erwartete die Gruppe zum Abendessen eine Auswahl an Zwiebelkuchen mit Federweißer, Wurst- und Käseplatten, verschiedenste Backwaren und jede Menge Rheingauer Wein. Am Sonntag verließ man Lorch in Richtung Idstein, um dort eine Altstadtbesichtigung zu machen. Dort mischte man sich in das bunte Treiben des Herbstmarktes und danach kehrte man ein in die „alte Feuerwache“, einer kleinen Brauerei mit gutbürgerlicher Küche und leckeren Biersorten. Als man um 16:00 Uhr wieder in Waldsolms eintraf, war man müde und glücklich von dem schönen Wochenende.